AB Swing Übungen

AB Swing Übungen

Der AB Swing ist ein Trainingsgerät, mit dem die Bauchmuskeln trainiert werden. Es nutzt Schwerkraft und Gleittechnik, um die schrägen, unteren und oberen Bauchmuskeln zu straffen. Das Konzept hinter dem AB Swing ist, dass Sie mit diesem tragbaren Gerät die gleichen Ergebnisse erzielen sollten, wie Sie es mit mehreren Bauchgewichtsgeräten im Fitnessstudio tun würden. Der Schlüssel zur effektiven Verwendung des AB-Swing besteht darin, den Körper so zu positionieren, dass er die Bauchmuskeln isoliert, die Sie verbessern möchten.

Arbeite deine Obliques

Um Ihre schrägen Bauchmuskeln auf dem AB Swing zu trainieren, setzen Sie sich schräg auf den Stuhl, wobei Ihr Körpergewicht nur auf einer Seite Ihres Gesäßes ruht. Greifen Sie den Lenker und stellen Sie sicher, dass Ihre Füße sicher auf der Fußstütze stehen. Wenn Sie die Swing-Crunch-Bewegung in dieser Körperposition ausführen, werden Ihre schrägen Bauchmuskeln isoliert. Nachdem Sie eine Seite gemacht haben, übertragen Sie Ihr Körpergewicht auf die gegenüberliegende Seite Ihres Hinterns und arbeiten Sie die andere Seite Ihrer schrägen Bauchmuskeln.

Arbeiten Sie Ihre unteren Bauchmuskeln

Setzen Sie sich auf den AB Swing nach vorne, halten Sie sich am Lenker fest oder halten Sie Ihre Hände in die Luft und legen Sie Ihre Füße fest auf die Fußstütze. Um das beste Training für Ihre Unterbauchmuskeln auf dem AB Swing zu erhalten, heben Sie die Beine an. Halten Sie Ihre Beine gerade, heben Sie Ihre Beine auf der Schaukel so hoch wie Sie können. Wiederholen Sie einen Satz von 10-12 Beinheben drei- bis viermal jeden zweiten Tag.

Arbeite mit deinen Oberbauchmuskeln

Setzen Sie sich auf die AB Swing in der gleichen Position, in der Sie Ihre untere Bauchmuskulatur trainieren. Diesmal, anstatt die Beine hoch zu heben, benutze deine oberen Bauchmuskeln, um nach unten zu knirschen. Crunch nach vorne so weit wie möglich mit Ihren Oberbauchmuskeln. Wiederholen Sie einen Satz von 10-12 Crunches drei- bis viermal jeden zweiten Tag.

Teile:
Leave A Comment