Ab-√úbungen: Kick-outs

Ab-√úbungen: Kick-outs

Viele Menschen haben Spa√ü am Sport - dank all dieser flie√üenden Endorphine - w√§hrend einige im wahrsten Sinne des Wortes Tritte ausf√ľhren. Kick-Outs zu machen, ist eine M√∂glichkeit, deine Bauchmuskeln zu st√§rken und den begehrten Six-Pack-Look zu entwickeln. Denken Sie jedoch daran, dass Sie keine Spot-Reduzierung durchf√ľhren k√∂nnen. Um Bauchfett zu entfernen, f√ľhren Sie Aerobic-√úbungen durch, die das Fett von Ihrem K√∂rper entfernen.

Bilden

Um Kick-outs in korrekter Form zu machen, setze dich auf den Boden, wobei dein Oberk√∂rper nicht mehr als 45 Grad nach hinten geneigt ist und deine Arme hinter dir ausgestreckt sind und deine Handfl√§chen flach auf dem Boden liegen. Strecken Sie die Beine vor sich aus, die F√ľ√üe zusammen, die Fu√üsohlen auf dem Boden und die Knie um 90 Grad gebogen. Beginnen Sie die √úbung, indem Sie den Oberk√∂rper zur√ľcklehnen, heben Sie Ihre F√ľ√üe vom Boden und ziehen Sie Ihre Knie in Richtung Ihrer oberen Brust. Dies ist Ihre Ausgangsposition. Tritt auf, indem du deine Beine vollst√§ndig ausstreckst, sie vom Boden fern h√§ltst und deine Zehen zur Decke zeigst. Lege deinen Oberk√∂rper zur√ľck, w√§hrend du austrittst, aber behalte deinen R√ľcken √ľber dem Boden - dein K√∂rper sollte einer stark abgeflachten V-Form √§hneln, wenn deine Beine und dein Oberk√∂rper beide gestreckt sind. Kehren Sie zur Startposition zur√ľck und fahren Sie dann mit der gew√ľnschten Anzahl von Wiederholungen fort.

Muskeln gearbeitet

Kick-out-√úbungen k√∂nnen aus offensichtlichen Gr√ľnden als Teil eines Kickbox- oder Kampfkunsttrainings verwendet werden, da die √úbung eine Tritte ausf√ľhrt. Bei Nicht-Kickboxern beginnt die Kick-out-√úbung mit der St√§rkung der Unterbauchmuskulatur von dem Moment an, in dem Ihre F√ľ√üe den Boden verlassen, und setzt die Arbeit fort, bis Ihr Set fertig ist. Die Aktivit√§t arbeitet auch die Quadrizepsmuskeln an der Vorderseite jedes Oberschenkels.

Trainieren

Sie k√∂nnen Kick-Outs als Stand-Alone-√úbungen ausf√ľhren oder sie Teil einer allgemeinen Bauchsitzung machen. Der American Council on Exercise empfiehlt, dass Sie eine f√ľnfmin√ľtige t√§gliche Routine mit mehreren √úbungen durchf√ľhren. Zu den besten √úbungen, um Kick-Outs zu erg√§nzen, geh√∂ren Fahrrad-Crunches, der Stuhl-√úbung des Kapit√§ns und Reverse Crunches, die alle Ihre rectus abdominis und schr√§gen Muskeln arbeiten. F√ľhre als Anf√§nger mindestens f√ľnf Kick-Outs durch, versuche aber bis zu drei Sets mit 15 Wiederholungen zu bearbeiten. Versuchen Sie alternativ, in einer Zeitspanne von 30 Sekunden oder einer Minute so viele "Kick-outs" wie m√∂glich auszuf√ľhren.

√úberlegungen

Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie eine neue Trainingsroutine beginnen, insbesondere wenn Sie inaktiv waren oder gesundheitliche Bedenken haben. Beenden Sie Kick-Outs, wenn Sie Schmerzen haben. W√§rmen Sie sich auf, bevor Sie trainieren, indem Sie f√ľnf bis zehn Minuten Licht Cardio-Aktivit√§t machen. Dehnen Sie Ihre Muskeln dynamisch, bevor Sie Kickouts ausf√ľhren. L√∂sen Sie zum Beispiel Ihre Bauchmuskeln, indem Sie mindestens 10 stehende Rumpfdrehungen ausf√ľhren und dehnen Sie Ihre Quadrizeps mit langen Schritten.

Teile:
Leave A Comment