Balance-Übungen für Senioren

Balance-Übungen für Senioren

Wenn Sie älter werden, kann Ihr Gleichgewicht verschlechtern. Jedes Jahr werden mehr als 2 Millionen ältere Amerikaner wegen sturzbedingter Verletzungen in der Notaufnahme gesehen. Wenn Sie Ihr Gleichgewicht mit Bewegung verbessern, können Sie das Sturzrisiko verringern und ein sichereres und unabhängigeres Leben führen. Um diese Übungen so sicher wie möglich durchzuführen, halten Sie einen stabilen Stuhl in der Nähe fest. Wenn Sie sich immer noch unsicher fühlen, bitten Sie einen Freund oder Verwandten, während des Trainings mit Ihnen zu stehen. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen.

Auf einem Fuß stehen

Diese grundlegende Übung ist ein guter Ausgangspunkt für Ihr Gleichgewichtstraining. Beginne damit, hinter einem Stuhl zu stehen und halte dich mit beiden Händen fest. Heben Sie einen Fuß vom Boden und halten Sie die Position für 10 Sekunden. Wiederholen Sie mit dem gleichen Bein 10 bis 15 mal, dann wiederholen Sie die gleiche Anzahl von Wiederholungen mit dem anderen Bein. Im Laufe der Zeit wird dies einfacher werden. Wenn du dich verbesserst, versuche es mit nur einer Hand zu halten. Wenn Sie sich wohl fühlen, führen Sie die Übung durch, ohne sich auf dem Stuhl festzuhalten.

Setz dich hin, um zu stehen

Üben Sie es, von einem Stuhl aufzustehen, ohne Ihre Hände zu benutzen. Diese Übung kann helfen, Ihre Kern- und Unterkörperstärke sowie Balance zu verbessern. Beginnen Sie in einem stabilen Stuhl, der keine Arme hat. Während Sie die Arme vor der Brust verschränkt halten, stehen Sie auf, ohne auf den Boden zu sehen. Halten Sie Ihren Körper aufrecht, ohne sich nach vorne zu beugen. Behalten Sie die gleiche Körperhaltung bei und setzen Sie sich langsam wieder auf den Stuhl. 10 mal wiederholen.

Seitliche und hintere Beinheben

Leg Raises helfen, das Gleichgewicht zu stärken und stärken Sie Ihre Hüften, Oberschenkel und Gesäß. Um seitliche Beinhebungen durchzuführen, stehen Sie mit leicht auseinander gestellten Füßen hinter einem Stuhl. Langsam ein Bein zur Seite heben. Halten Sie Ihren Körper aufrecht und Ihre Zehen zeigen nach vorne. Pause, dann senken Sie langsam Ihr Bein. Wiederholen Sie 10 bis 15 mal mit jedem Bein. Um die hinteren Beinheben auszuführen, stehen Sie mit leicht auseinander gestellten Füßen hinter einem Stuhl. Hebe langsam ein Bein gerade nach hinten, ohne dein Knie zu beugen oder dich nach vorne zu beugen. Pause, dann senken Sie langsam Ihr Bein. Wiederholen Sie 10 bis 15 mal mit jedem Bein.

Fersen- und Zehen-Gehen

Dies ist eine etwas anspruchsvollere Übung, die aktive Bewegung erfordert. Führen Sie diese Übung in der Nähe einer Wand durch, damit Sie sich festhalten können oder jemand neben Ihnen laufen kann. Beginne 10 Schritte vorwärts zu gehen und gehe nur auf deinen Fersen. Lass deine Zehen sich nicht berühren, wenn du jeden Schritt machst. Drehen Sie sich um und gehen Sie zurück, wo Sie angefangen haben, dieses Mal auf Ihren Zehen. Lass deine Fersen nicht berühren, wenn du jeden Schritt machst. Wiederholen Sie 10 mal abwechselnd zwischen Fersen und Zehen.

Teile:
Leave A Comment