Das beste Kajak für Anfänger

Das beste Kajak für Anfänger

Kajakfahren bietet die Möglichkeit, die Natur zu genießen und gleichzeitig eine Sportart zu betreiben, die fit ist. Sie werden es leicht finden, in die Reichweite von Wildtieren zu gelangen und Gebiete zu erforschen, die für schwerere Boote unzugänglich sind. Einige Arten von Kajaks erfordern, dass Sie Fähigkeiten wie Rollen und nasse Ausgänge in der Sicherheit eines Pools entwickeln, bevor Sie Ihr Boot jemals auf ein natürliches Gewässer setzen, aber andere lassen Sie auf dem Wasser ohne spezielles Training hinausgehen.

Schlag es auf

Aufblasbare Kajaks eignen sich für Anfänger Paddler und bieten eine Erfahrung, die Kajak und Wildwasser-Rafting kombiniert. Wenn Sie zufällig in Felsen paddeln, die flussabwärts paddeln, springt Ihr Kajak leise davon. Das offene Deck bedeutet, dass Sie einfach Ihr Kajak abrollen, wenn Sie umkippen. Weit davon entfernt aufblasbare Poolspielzeuge zu sein, sind IKs für den flussabwärtshaltenden Einsatz einer langlebigen PVC-Konstruktion gedacht, die Abschürfungen und Abnutzung standhält und leicht repariert werden kann, wenn sie durchstochen wird. Einige Modelle eignen sich für Stromschnellen bis zur Klasse IV auf der Schwierigkeitsstufe "International Scale of River", sofern Sie Oberschenkelgurte verwenden, damit Sie nicht aus dem Boot springen. Sie können Ihren IK auch mit zum Ozean oder See nehmen und ihn entleeren, um ihn in einer Reisetasche zu verstauen, wenn Sie fertig sind.

Robust und stabil

Sit-on-Top-Kajaks haben eine harte Außenschale und einen breiten Körper, der optimale Stabilität zum Paddeln auf Seen oder entlang der Küste bietet. Die Boote sind selbstlenzend, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass eine Welle Ihr Boot überschwemmt. Sie können Sit-on-Tops zum Angeln kaufen, mit Halterungen für Angelruten, Fächer für Köder und Zubehör und Ladeflächen für andere Ausrüstung. Sit-on-Tops sind ideal zum Fotografieren, Schnorcheln oder Schwimmen, da die breiten, stabilen Plattformen es Ihnen ermöglichen, leicht auf und ab zu steigen.

Habe ein Sit-In

Obwohl die Lernkurve größer ist als bei Sit-on-Tops oder Schlauchbooten, können Sit-In-Kajaks Ihre Paddelsaison verlängern, indem Sie Ihren Unterkörper trocken und aus den Elementen halten. Sie können die Ausrüstung auch außerhalb des sicher im Rumpf aufbewahrten Wetters aufbewahren. Trainiere in einem Pool, um sicherzustellen, dass du Rollen, Turns und andere Manöver hast, bevor du zum offenen Wasser aufbrichst. Freizeit-Flachwasser-Kajaks sind ein guter Anfang, da ein kleinerer Rumpf und ein großes Cockpit sie leichter zu steuern und einen nassen Ausgang zu machen. Die Wanderkajaks sind in einer geraden Linie unterwegs, so dass sie ideal sind, um mit jedem Schlag eine maximale Distanz zurückzulegen. Seekajaks sitzen tief im Wasser und haben kleinere Öffnungen, um dem Meeresspray und der Wirkung von Wind zu widerstehen. Breite, flachbodige Kajaks bieten Stabilität für Anfänger, sind aber ungeeignet für Wildwasser.

Sizing es auf

Zusätzlich zu einem Kajak, der für die Paddelbedingungen geeignet ist, sollten Sie sicherstellen, dass Sie und Ihr Kajak die richtige Größe für einander haben. Du wirst genug Platz im Cockpit haben wollen, um dich zu dehnen und herumzubewegen, aber eng genug, dass du es steuern kannst, indem du deine Hüften schwenkst. Egal welche Art von Kajak Sie bekommen, Fußstops helfen Ihnen, sich beim Drehen zu winden und vor dem Absacken zu schützen. Sit-on-Tops, Schlauchboote und Sit-In-Kajaks gibt es auch in Tandem-Modellen, die Sie mit einem Partner paddeln können. Kaufen Sie das Kajak zusammen, damit Sie sicherstellen können, dass Cockpit, Beinraum, Rückenlehnen und Fußstopper für Sie beide ausreichend dimensioniert sind.

Teile:
Leave A Comment