Definition von sitzenden ArbeitsbeschrÀnkungen

Definition von sitzenden ArbeitsbeschrÀnkungen

Verletzungen, unabhĂ€ngig davon, ob sie am Arbeitsplatz auftreten oder nicht, können die Arbeitsleistung beeintrĂ€chtigen. Die RĂŒckkehr in den Beruf nach einer Verletzung erfordert manchmal EinschrĂ€nkungen in den tĂ€glichen Aufgaben einer Position, abhĂ€ngig von der Arbeit. ArbeitseinschrĂ€nkungen sind notwendig, damit ein Patient zur Arbeit zurĂŒckkehren kann, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, wĂ€hrend er sich die Zeit nimmt, vollstĂ€ndig zu heilen. Wenn ein Patient zu normalen Arbeitsaufgaben zurĂŒckkehren wĂŒrde, wenn er nicht vollstĂ€ndig wiederhergestellt ist, riskieren sie weitere Verletzungen.

RĂŒckkehr zur Arbeit nach einer Verletzung

Wenn ein Patient eine schwere Verletzung, eine Operation oder einen anderen schweren Zustand hat, benötigen sie eine lĂ€ngere Zeit, um sich zu erholen. Der Patient kann jedoch zur Arbeit zurĂŒckkehren, bevor der Heilungsprozess vollstĂ€ndig abgeschlossen ist. Dies ist möglich mit EinschrĂ€nkungen in Bezug auf ArbeitsaktivitĂ€ten oder Aufgaben, die ausgefĂŒhrt werden können. ArbeitseinschrĂ€nkungen erlauben einem Patienten, zur Arbeit zurĂŒckzukehren, wĂ€hrend er weiter heilt.

Amerikaner mit Behinderungen Act (ADA) und der Familien-und Medical Leave Act

ArbeitseinschrĂ€nkungen variieren je nach Art der Verletzung. Das American with Disabilities Act (ADA) verpflichtet Arbeitgeber dazu, "angemessene Vorkehrungen" fĂŒr Arbeitnehmer mit einer Behinderung zu treffen. Das Familien- und Krankenurlaubsgesetz gilt auch fĂŒr lĂ€ngere Verletzungen und die Wiederaufnahme der Arbeit nach einer Verletzung. Der behandelnde Arzt wird entscheiden, ob fĂŒr den Patienten ArbeitsbeschrĂ€nkungen erforderlich sind. In der Regel verlangt der Arbeitgeber eine Dokumentation, in der ArbeitsbeschrĂ€nkungen und eine voraussichtliche Zeit angegeben sind, zu der der Arbeitnehmer wieder arbeiten kann.

Arten von ArbeitsbeschrÀnkungen

Sitzende, Lifting- und Break-Regime-EinschrĂ€nkungen sind die hĂ€ufigsten Arten von ArbeitsbeschrĂ€nkungen fĂŒr einen Patienten nach einer Verletzung oder Operation zur Arbeit zurĂŒckkehren. EinschrĂ€nkungen der sitzenden Arbeit bedeutet, dass nur Arbeitsaufgaben, die im Sitzen ausgefĂŒhrt werden können, fĂŒr einen bestimmten Patienten, der an die Arbeit zurĂŒckkehrt, empfohlen werden. Lifting-BeschrĂ€nkungen begrenzen die Menge an Gewicht, die ein Patient bei der RĂŒckkehr zu seiner Arbeit aufnehmen kann. EinschrĂ€nkungen der Pausenbehandlung bestehen darin, dass ein Patient in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden eine Pause einlegen muss, um eine Überanstrengung zu vermeiden.

Sitzende ArbeitsbeschrÀnkungen

EinschrĂ€nkungen der sitzenden Arbeit mĂŒssen vom behandelnden Arzt durchgefĂŒhrt werden. Die gesetzliche Definition von EinschrĂ€nkungen der sesshaften Arbeit, wie von der Social Security Administration definiert, ist "Heben von nicht mehr als 10 Pfund und Sitzen mit gelegentlichem Gehen." Stehen und Gehen sollten nicht mehr als zwei Stunden eines achtstĂŒndigen Arbeitstages ausmachen.

Teile:
Leave A Comment