Die Unterschiede zwischen Crunches & Sit-Ups

Die Unterschiede zwischen Crunches & Sit-Ups

Das Sit-Up ist seit langem die erste Übung zur Entwicklung eines Waschbrettbauchs, aber das Crunch ist eine Alternative, die Ihnen helfen kann, RĂŒckenverletzungen zu vermeiden. Viele Trainierende denken, dass das Sit-Up und das Crunch, das im Grunde genommen ein partielles Sit-Up ist, gleich sind. Aber wenn Sie die kleinen Unterschiede in der Technik betrachten und die Muskeln arbeiten, werden Sie sehen, dass sie anders sind.

Grundlegende Technik Unterschiede

Beide Übungen beginnen damit, dass Sie auf dem RĂŒcken liegen, die Beine gebeugt und die FĂŒĂŸe flach auf dem Boden liegen. Mit dem Sit-Up können Sie entweder Ihre FĂŒĂŸe unter ein feststehendes Objekt schieben oder einen Partner festhalten lassen. Beide Übungen können mit den Fingerspitzen direkt hinter den Ohren oder mit den HĂ€nden auf der Brust durchgefĂŒhrt werden. FĂŒr den Sit-up, ziehen Sie Ihre Bauchmuskeln zusammen, rollen Sie Ihren Oberkörper so weit wie möglich in einer halb sitzenden Position vom Boden ab, senken Sie den RĂŒcken auf den Boden und wiederholen Sie den Vorgang. Sie ziehen auch Ihre Bauchmuskeln mit dem Knirschen zusammen, aber Sie heben nur Ihre Schultern und Brust vom Boden - Ihr unterer RĂŒcken bleibt auf dem Boden.

Muskeln gearbeitet

WĂ€hrend beide Übungen hauptsĂ€chlich auf den M. rectus abdominis - Ihre Bauchmuskeln - abzielen, wirkt das Sit-up auch auf Ihre HĂŒftflexoren, den Iliopsoas und mehrere assistierende Muskeln, die schrĂ€gen Bauchmuskeln, den M. rectus femoris und den Tensor fasciate latae. Die zusĂ€tzlichen Muskeln werden wĂ€hrend des Sit-ups trainiert, denn sobald Ihre Schultern und Brust vom Boden sind, mĂŒssen sich Ihre HĂŒften beugen, um Ihren Oberkörper so weit wie möglich zu heben. Das Risiko einer RĂŒckenverletzung ist bei Sit-ups aufgrund der Beteiligung der HĂŒftbeugermuskulatur grĂ¶ĂŸer. Mit dem Knirschen beugst du nur deine Taille etwas, um nur deine Schultern und Brust zu erhöhen. Diese Aktion bezieht nicht Ihre HĂŒften mit ein, da die schrĂ€gen Muskeln einfach Muskeln unterstĂŒtzen.

Teile:
Leave A Comment