Übungen, die Skoliose helfen

Übungen, die Skoliose helfen

Skoliose ist eine Erkrankung, bei der die WirbelsĂ€ule entweder zu weit nach vorne oder nach hinten gekrĂŒmmt ist. Es kann in jedem Alter auftreten, aber es entwickelt sich in der Regel bei Kindern nach dem Alter von 10. Skoliose verursacht die Wirbel zu verdrehen und verformt werden. Als Folge kann eine Lockerheit und SchwĂ€che in den BĂ€ndern und Muskeln auftreten. Es gibt jedoch Übungen, die helfen können, die WirbelsĂ€ule zu stabilisieren und Schmerzen zu lindern.

Yoga-Übungen

Yoga kann Wunder fĂŒr Menschen mit Skoliose wirken.

Legen Sie Ihre Ellbogen auf einen Tisch. Lassen Sie Ihren unteren RĂŒcken zum Bogen. Halten Sie dies fĂŒr bis zu einer Minute. Dies ist eine gute AufwĂ€rmĂŒbung.

Die Sitzdrehung kann in einem Stuhl oder auf dem Boden erfolgen. Drehen Sie einfach Ihren Körper auf jede Seite und dehnen Sie die Muskeln. Mache 10 Wiederholungen.

Stehender Katzenstretch: WĂ€hrend Sie stehen, legen Sie Ihre HĂ€nde (Finger nach innen) ĂŒber Ihre Knie, beugen Sie sich nach vorn und hocken Sie Ihren RĂŒcken. Diese Übung wird alle wichtigen Muskeln und BĂ€nder in den HĂŒften und im unteren RĂŒckenbereich dehnen.

Das Krokodil: Legen Sie sich auf den Bauch und halten Sie das Kinn zwischen beide HĂ€nde. StĂŒtzen Sie sich auf Ihre Ellbogen und halten Sie diese Position. Entspannen Sie Sich.

Stehend-VorwĂ€rts-Falte: Halten Sie Ihre Beine mehr als schulterbreit auseinander, hocken Sie sich mit ausgestreckten Ellbogen und gefalteten HĂ€nden hin. Halten Sie diese Position fĂŒr eine Minute oder so, dann entspannen Sie sich. Sie werden diese Übung nach und nach durchfĂŒhren können.

Übungen fĂŒr den unteren RĂŒcken und Bauch

Stretching- und KraftaufbauĂŒbungen können Schmerzen lindern und die abnormale KrĂŒmmung der WirbelsĂ€ule korrigieren. Halte jede Bewegung ungefĂ€hr fĂŒnf Sekunden lang. Versuchen Sie 10 Wiederholungen fĂŒr jede Übung mindestens dreimal pro Woche. Mache keine Übung, wenn sie zu viel Unbehagen verursacht.

Übungen fĂŒr den unteren RĂŒcken:

Legen Sie sich auf eine harte OberflĂ€che und lassen Sie die WirbelsĂ€ule fĂŒr ein paar Minuten auf natĂŒrliche Weise ausrichten. Dies hilft bei jeder Art von WirbelsĂ€ulenkrĂŒmmung.

WĂ€hrend du mit den Knien nach oben liegst, drĂŒcke deinen unteren RĂŒcken gegen den Boden. Entspannen Sie sich und wiederholen Sie die Übung fĂŒr die empfohlene Anzahl von Wiederholungen. Diese Übung kann die StabilitĂ€t der WirbelsĂ€ule verbessern und die Muskeln um sie herum aufbauen.

Strecken Sie ein Bein aus. Ziehen Sie das Knie des anderen Beines zu Ihrem Oberkörper. Wiederholen Sie mit dem anderen Bein. Diese Übung wird jede Seite des unteren RĂŒckens strecken. Als nĂ€chstes, ziehen Sie beide Knie hoch und halten Sie sie gegen die Brust. Lass beide FĂŒĂŸe auf den Boden fallen und wiederhole es dann.

Halten Sie Ihre Knie hoch, wĂ€hrend Sie auf dem RĂŒcken sind, drĂŒcken Sie die FĂŒĂŸe hoch und heben Sie Ihr GesĂ€ĂŸ vom Boden. Diese Übung stĂ€rkt die Muskeln zwischen dem unteren und mittleren RĂŒcken. Benachbarte Muskelgruppen mĂŒssen trainiert werden, um die Wirbel im gekrĂŒmmten Bereich der WirbelsĂ€ule zu stabilisieren...

Knie auf eine Matte und lege deine HĂ€nde auf den Boden. Bewegen Sie das linke Bein langsam nach oben und strecken Sie es nach hinten aus. Bringe das Bein zurĂŒck und wiederhole es mit dem anderen Bein. Diese RĂŒckenstreckbewegung trifft auf eine Anzahl unterstĂŒtzender Muskelgruppen.

Bauch-Übungen:

Beinlifts können durchgefĂŒhrt werden, wĂ€hrend sie auf dem Boden liegen. Mit ausgestreckten Beinen, heben Sie sie ungefĂ€hr sechs Zoll hoch und halten Sie sie. Senken Sie die FĂŒĂŸe und wiederholen Sie die Bewegung. Es ist sehr wichtig fĂŒr Menschen mit Skoliose, ihre Bauchmuskeln zu trainieren.

Crunches sind eine weitere Übung, um Kraft im Bauch aufzubauen. Legen Sie Ihre HĂ€nde hinter Ihren Kopf. Heben Sie Ihren Körper mit angehobenen Knien gerade nach oben zu Ihren Beinen und kehren Sie dann zu Boden zurĂŒck. Sie können versuchen, sich nach jeder Seite zu drehen, wenn Sie ebenfalls auftauchen. Verdrehen Sie nicht, wenn es Ihnen mehr Schmerzen verursacht.

Ober-RĂŒcken-Übungen

Upper-Back-Übungen sollten nur zweimal pro Woche durchgefĂŒhrt werden. Mach bis zu drei SĂ€tze, jeweils 10 Wiederholungen.

Einarmige Reihen helfen beim Aufbau der oberen RĂŒckenmuskulatur. Mit einem Bein auf einer Bank knien und den anderen nach hinten ausstrecken. Nimm eine leichte Hantel vom Boden und hebe sie langsam zum Ă€ußeren Brustbereich. Atme ein, wĂ€hrend du das Gewicht senkst und atme aus, wĂ€hrend du es anhebst.

Sitzreihen können in einem Fitnessstudio oder mit hausgemachten GerĂ€ten durchgefĂŒhrt werden. Ziehe das Gewicht auf dich zu und nimm es in die Ausgangsposition zurĂŒck.

Platziere eine Klimmzugstange hoch ĂŒber der TĂŒr. Lehnen Sie sich schrĂ€g unter der Bar. Atme tief ein und atme dann aus, wĂ€hrend du dich hochziehst. Atmen Sie ein, wenn Sie sich wieder senken.

Teile:
Leave A Comment