Übungen für die kollaterale Zirkulation

Übungen für die kollaterale Zirkulation

Krankheiten können Ihre Arterien verhärten und verengen und den Blutfluss zu verschiedenen Teilen Ihres Körpers reduzieren. Wenn dies geschieht, kann die Kollateralzirkulation dazu beitragen, den Blutfluss in die betroffenen Gebiete zu verbessern. Der Kardiologe Dr. Smeglin sagt, dass ein regelmäßiges Trainingsprogramm zur Verbesserung der Kollateralzirkulation beitragen kann. Dies sollte sanfte Herz-Kreislauf-Übungen und leichte Widerstandstraining Übungen beinhalten. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihr Trainingsprogramm beginnen.

Verständnis der kollateralen Zirkulation

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit verursacht Zirkulationsprobleme und kann in extremen Fällen, wenn die Arterie vollständig blockiert ist, einen Körper oder ein Organ schädigen. Ihre Beine sind besonders anfällig für periphere arterielle Verschlusskrankheit, obwohl es auch Ihre Arme betreffen kann. Ihr Körper bekämpft das Problem, indem er kleinere Kollateralgefäße produziert, um den Blutfluss aufrecht zu erhalten.

Holen Sie sich Ihr Herz Pumpen

Herz-Kreislauf-Training erhöht Herz und Atmung, erhöht die Durchblutung durch Ihre Venen und Arterien und kann zur Verbesserung der Kollateralzirkulation nach einer Studie in der Februar 2004 Ausgabe des "Brazilian Journal of Sports Medicine veröffentlicht". Low-Impact Cardio, wie zügiges Gehen, ist ideal, wenn Sie neu zu trainieren sind. Wärmen Sie sich mit einem sanften Fünf-Minuten-Spaziergang auf und gehen Sie dann zügig für 20 bis 45 Minuten. Wenn Sie stärker werden, sollten Sie 20 bis 45 Minuten Joggen oder Radfahren in Ihre Routine einführen. Wenn Sie die Blutzirkulation in Ihren Beinen eingeschränkt haben, hören Sie auf, wenn Sie Schmerzen verspüren. Führen Sie Ihre gewählte Übung drei bis fünf Mal pro Woche durch.

Deinen Oberen Körper bearbeiten

Führen Sie Widerstandstraining zwei- oder dreimal pro Woche an nicht aufeinander folgenden Tagen durch, um gezielt auf die Teile Ihres Körpers zu zielen, die von schlechter Durchblutung betroffen sind. Gezielte Übungen können den Blutfluss in den betroffenen Bereichen erhöhen und können die Zirkulation der Kollaterale unterstützen, so das "Brasilianische Journal für Sportmedizin". Zielen Sie Ihre Arme und Schultern an, indem Sie seitliche Erhöhungen und Kurzhantelcurls kombinieren. Stehen und fassen Sie eine Hantel in jeder Hand mit Ihren Armen an Ihrer Seite. Mit den Hanteln nach innen, beugen Sie die Ellbogen leicht und heben Sie Ihre Arme seitwärts bis Schulterhöhe. Senken Sie die Hanteln, halten Sie Ihre Ellbogen fest an Ihren Seiten und Ihre Oberarme immer noch und dann rollen Sie die Hanteln an die Vorderseite Ihrer Schultern, indem Sie Ihre Ellbogen beugen. Die Hanteln senken und wiederholen. Mit einer leichten Kurzhantel machen Sie drei Sätze von 12 bis 15 Wiederholungen mit einer Minute Pause zwischen den Sätzen.

Arbeiten Sie Ihren Unterkörper

Verbessern Sie den Kollateralkreislauf in Ihren Beinen mit Kniebeugen. Stehen Sie mit den Füßen etwa hüftbreit auseinander. Strecken Sie Ihre Arme vor sich aus, um Ihr Gleichgewicht zu unterstützen und senken Sie sich in eine kontrollierte Kniebeuge, indem Sie Ihre Knie beugen und Ihre Hüften nach hinten drücken. Halte den Kopf aufrecht und geradeaus. Stoppen Sie, wenn Ihre Oberschenkel parallel zum Boden sind und strecken Sie sich in Ihre Ausgangsposition auf. Machen Sie drei Sätze von 15 bis 20 Wiederholungen zwei oder drei Mal pro Woche.

Teile:
Leave A Comment