Übungen zur Linderung der Schmerzen der Lendenwirbelsäule Stenose

Übungen zur Linderung der Schmerzen der Lendenwirbelsäule Stenose

Die lumbale Spinalstenose ist ein schmerzhafter Zustand, bei dem die Wirbelsäule im unteren Rückenbereich zusammengezogen ist, wodurch Nerven und Rückenmark belastet werden. Es kann durch Arthritis oder eine degenerative Bandscheibenerkrankung ausgelöst werden. Die wichtigsten Symptome sind Schmerzen im unteren Rückenbereich, Taubheitsgefühl in den Extremitäten (insbesondere an Händen und Armen) und Beinbeschwerden. Menschen mit Lumbalstenose können Dehnungs- und Kräftigungsübungen durchführen, um die Symptome zu lindern.

Die Übungen

Holzübungen sind so konzipiert, dass sie die Wirbelsäule entweder nach vorne oder nach hinten biegen. Knieübungen und Stehübungen machen das letztere, und Übungen mit dem Rücken auf dem Boden werden Ersteres erreichen. Es wird empfohlen, dass Sie 10 Wiederholungen jeder Übung bis zu dreimal durchführen. Halte jede Position für fünf Sekunden. Mache die Übungen so oft du kannst.

Übungen, um Ihre Wirbelsäule rückwärts zu biegen

Wenn Sie auf einer harten Oberfläche mit ausgestreckten Beinen liegen, kann sich die Wirbelsäule auf natürliche Weise ausrichten. Versuchen Sie in dieser Position für ein paar Minuten zu entspannen, um zu beginnen.

Während du noch auf dem Boden bist, bring deine Knie nach oben und drücke deinen unteren Rücken auf den Boden. 10 mal wiederholen. Diese Übung stärkt den unteren Rücken, wodurch die Wirbelsäule stabilisiert werden kann.

Drücke deine Gesäßbacken zusammen und lass sie dann los. Dies ist eine weitere gute Kraftbewegung. Die Gesäßbacken unterstützen den unteren Rücken, so dass sie bearbeitet werden müssen.

Als nächstes ziehen Sie beide Knie zusammen und halten Sie sie gegen Ihren Oberkörper. Senken Sie Ihre Füße auf den Boden und wiederholen Sie die Übung.

Sie können auch die obige Übung machen, indem Sie jeweils ein Bein hochziehen. Dies wird jede Seite des unteren Rückens separat strecken.

Nun, mit den Knien und den Füßen auf dem Boden, heben Sie Ihr Gesäß vom Boden. Diese Bewegung stärkt den Bereich zwischen dem unteren und mittleren Rücken. Menschen mit lumbaler Stenose sollten die umliegenden Muskelgruppen sowie den unteren Rückenbereich gut behandeln, um ihre Wirbelsäule besser zu stabilisieren.

Strecken Sie Ihre Beine aus und führen Sie Beinlifts aus. Versuchen Sie, Ihre Füße 6 Zoll vom Boden zu halten. Senken Sie Ihre Füße und wiederholen Sie die Bewegung. Versuchen Sie im nächsten Set, die Füße 12 Zoll vom Boden hochzuheben. dann mache 18 Zoll auf dem letzten Satz. Starke Bauchmuskeln unterstützen die Wirbelsäule.

Mit gestreckten Beinen heben Sie das rechte Bein hoch und drehen Sie Ihren Körper nach links. Legen Sie Ihren rechten Fuß über Ihren linken und erhalten Sie eine gute Strecke. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Übungen o Beugen Sie Ihre Wirbelsäule nach vorne

Während du dich auf den Boden knietest, lehne dich langsam an und bewege dich nach vorne. Streck deine Arme so weit wie möglich aus. Dies ist eine gute Aufwärmübung.

Um "The Cobra" zu spielen, lege dich mit den Armen auf die Seite. Drücken Sie gleichzeitig Ihre Gesäß- und Bauchmuskeln zusammen, aber entspannen Sie Ihre Beine. Langsam heben Sie Ihren Oberkörper vom Boden und halten Sie diese Position. Erhebe dich nicht zu hoch, sonst riskierst du Verletzungen. Nur ein paar Zentimeter sollten reichen.

Während Sie noch auf dem Bauch liegen, legen Sie ein zusammengerolltes Handtuch auf den Boden. Lege deine Stirn darauf. Langsam heben Sie Ihren rechten Arm und Bein ein oder zwei Zoll vom Boden ab. Entspannen Sie sich und machen Sie dasselbe mit dem anderen Arm und Bein.

Marching in Place ist eine weitere Übung für Menschen mit lumbalen Spinalstenose. Heben Sie jedes Bein beim Marschieren um 3 bis 4 Zoll an. Tun Sie dies für 30 bis 60 Sekunden, machen Sie eine kurze Pause, dann machen Sie zwei weitere Sätze dieser Übung.

Teile:
Leave A Comment