Was sind die Ursachen der EntzĂŒndung im Frontallappen des Gehirns?

Was sind die Ursachen der EntzĂŒndung im Frontallappen des Gehirns?

EntzĂŒndung oder Schwellung des Gehirns kann durch Krankheit oder Verletzung verursacht werden. Die Auswirkungen können mild und vorĂŒbergehend oder schwerwiegend und dauerhaft sein. SchĂ€digungen an den vorderen Hirnlappen können besonders gravierend sein, da dieser Teil Ihres Gehirns alles von der Erinnerung ĂŒber das Lernen bis hin zu Beurteilung und Planung bewĂ€ltigt. Die Behandlung kann eine Behandlung mit Breitbandantibiotika oder in schweren FĂ€llen eine Operation sein.

Frontallappen

Die linken und rechten Frontallappen, die sich an der Vorderseite Ihres Gehirns befinden, sind das Befehlszentrum fĂŒr viele Ihrer höheren Funktionen, wie Planung, Urteilsvermögen, GedĂ€chtnis, emotionale Verarbeitung und Lernen. Die Frontallappen steuern auch Ihre FĂ€higkeit, Sprache und Verhalten zu initiieren oder zu hemmen, sowie soziale Signale aufzugreifen und Mimik zu interpretieren. Wenn die Frontallappen durch Schwellungen infolge von Krankheit oder Verletzung beschĂ€digt werden, können sie aufhören, richtig zu funktionieren und das Verhalten, die Sprache und die Persönlichkeit dauerhaft beeintrĂ€chtigen.

Krankheit

Enzephalitis ist der medizinische Ausdruck fĂŒr eine EntzĂŒndung des Gehirns, obwohl es hĂ€ufiger verwendet wird, um eine Schwellung des Gehirns aufgrund von Virusinfektionen als eine bakterielle Infektion zu beschreiben. Enzephalitis kann mild, mittelschwer oder tödlich sein und wird durch eine Vielzahl von Viren verursacht, vor allem aber Herpes Simplex und Epstein-Barr (Mononukleose). Lyme-Borreliose, West-Nil-Virus und Tollwut können auch das Gehirn anschwellen lassen.

Ein Hirnabszess kann auch eine EntzĂŒndung verursachen. Eine Masse tritt auf, wenn die Blut-Hirn-Schranke durch Bakterien oder Pilze zerstört wird und das Gehirn versucht, nicht infizierte Bereiche durch Abschneiden der Pathogene und toter oder sterbender Zellen zu schĂŒtzen. Diese Masse bewirkt dann eine Anschwellung der angrenzenden Hirnareale und erhöht den Druck im SchĂ€del.

Verletzung

Traumatische Hirnverletzungen betreffen eher den Frontallappen als jeder andere Teil des Gehirns. Dies liegt teilweise an der Lage des Frontallappens und teilweise daran, dass die Mehrzahl der Verletzungen des Gehirns auf VorwĂ€rtsbewegungsaktivitĂ€ten wie AutounfĂ€lle, MotorradunfĂ€lle, SkiunfĂ€lle und dergleichen zurĂŒckzufĂŒhren sind. Wenn der SchĂ€del auf etwas trifft, das nicht nachgibt (wie ein Baum), treibt die VorwĂ€rtsbewegung des Gehirns ihn gegen die Innenseite des SchĂ€dels. Dieser Aufprall fĂŒhrt dazu, dass das Gehirn als Reaktion auf die Verletzung anschwillt und Blut in den beschĂ€digten Bereich stĂ¶ĂŸt. Diese EntzĂŒndung kann die Blutzufuhr zu unersetzbaren Neuronen unterbrechen, wenn der Druck nicht sofort abgebaut wird.

Auswirkungen

Da die Frontallappen des Gehirns fĂŒr eine Vielzahl von physiologischen und psychologischen Funktionen verantwortlich sind, können SchĂ€den in diesem Bereich tiefgreifende und vielfĂ€ltige Auswirkungen haben. Schwellungen in dieser Region können das GedĂ€chtnis schĂ€digen, was sich wiederum auf das Lernen auswirkt. Es kann auch die Persönlichkeit verĂ€ndern, manchmal eine Abwesenheit von Emotionen verursachen (flacher Affekt) oder Aggression, rĂŒcksichtsloses Verhalten oder SĂŒchte erzeugen. Sexuelles Verhalten kann zwanghaft oder nicht existent werden. Wenn eine EntzĂŒndung des Frontallappens nicht beseitigt wird, kommt es zu Koma und Tod. Ein kĂŒrzlich erschienener Artikel im "American Journal of Clinical Nutrition" legt nahe, dass eine anhaltende EntzĂŒndung des Gehirns den Tod von Neuronen verursacht, was schließlich zu den Symptomen von Alzheimer fĂŒhren kann.

Behandlung

Obwohl eine Schwellung aufgrund eines Hirnabszesses manchmal mit Antibiotika behandelt werden kann, mĂŒssen bei einer Notfalloperation lĂ€ngere oder traumatische EntzĂŒndungen des Gehirns in Angriff genommen werden. Löcher werden in den SchĂ€del gebohrt, um den Druck zu verringern und dem Gehirn zu ermöglichen, sich ĂŒber seine SchĂ€delbarriere hinaus auszudehnen. Dies könnte der Grund fĂŒr die alte Trepanation gewesen sein, bei der fĂŒr medizinische oder mystische Zwecke ein Loch in den SchĂ€del gebohrt wurde. In dieser 7000 Jahre alten Praxis wuchs die Haut ĂŒber dem Loch, aber in der modernen Chirurgie wird der Knochen ersetzt, wenn möglich, um das Gehirn vor einer Infektion zu schĂŒtzen.

Teile:
Leave A Comment